52164
post-template-default,single,single-post,postid-52164,single-format-standard,eltd-core-1.1.3,schön.-warm.-child-theme-ver-1.0.0,borderland-theme-ver-2.3,ajax_fade,page_not_loaded,smooth_scroll,paspartu_enabled,paspartu_on_bottom_fixed, vertical_menu_with_scroll,wpb-js-composer js-comp-ver-5.7,vc_responsive
Frank Gehring am Rundgrill

Kochen statt Kacheln

Auch wenn die Ofenmacherei in den vergangenen Corona-Monaten so viele Ofenträume erfüllen durfte, wie noch nie, gab es doch zwischendurch immer wieder Zeit für neue feine Herausforderungen. Dann war Kochen statt Kacheln angesagt, selbstverständlich mit Feuer und über der Flamme – auf herkömmlichen Herdplatten kann das schließlich jeder. Ofenbaumeister und Kachelchef Frank Gehring zauberte Mehrgänge-Menüs im Ofen oder über dem Grill, entdeckte eine neue Leidenschaft und entpuppte ein großartiges Talent, von dem Familie und Freunde profitieren.

Zum Muttertag bereitete er beispielsweise ein vier-Gänge-Menü auf dem hauseigenen Grill-Ring zu, das sich sehen und schmecken lassen konnte: zuerst Räucherlachs Pancakes, danach Kabeljau auf Gemüsespaghetti, gefolgt von einem saftigen Flat-Iron-Steak mit Erdbeer-Spargel-Salat und zu guter Letzt süße Pancakes mit Toffifee Füllung Wem jetzt nicht das Wasser im Mund zusammenläuft, der ist geschmacklos. Die geladenen, geimpften (das ist ja heutzutage von Interesse) und hungrigen Familiengäste waren von Franks Kreationen am Grill jedenfalls begeistert. Glücklich, wer in den Genuss seiner Wiederholungs-Kochtaten am Feuer kommt!

Während es aktuell auf Baustellen aufgrund von Rohstoffknappheit zu Verzögerungen kommt und dadurch auch die Ofenmacherei-Meister etwas langsamer arbeiten müssen, als sie es gerne möchten, kommt das neue Hobby von Frank Gehring allen gelegen. Und hier kommt es garantiert zu keinerlei Knappheit: nachlegen statt ausgehen ist das Motto am Kochfeuer. So wurde Frank Gehring vom Chefkachler zum Chefkoch – Hauptsache das Feuer brennt.